Templates

Templates (engl. Schablone, Vorlage) sind aus der Programmierung, zum Beispiel von generischen Klassen, bekannt (Klassen, die Klassen generieren). Es geht also um Vorlagen, die zum Übersetzungszeitpunkt etwas Konkretes erstellen. SiSy kennt solche generischen Strukturen als Templates. Die Generierung der konkreten Klassen übernimmt dabei der Codegenerator. Es muss also nicht auf generische Klassen auf Compilerebene zurückgegriffen werden. Die Templates dienen als Struktur- und Verhaltensmuster. Es wird keine Vererbung zu diesen Vorlagen erzeugt, sondern die in den Templates vorgefertigten Struktur- und Verhaltensmerkmale werden in die Zielklasse generiert. Der Effekt dieser zunächst kompliziert erscheinenden Technologie ist der, dass der Quellcode für ein System faktisch aus fertigen Bausteinen zusammengesetzt werden kann. Der Anwendungsentwickler arbeitet konstruktiv auf Modellebene. Der Codegenerator erstellt den benötigten Quelltext. Wir kommen damit einer wirklich grafischen Programmierung sehr nahe.

… Beispiel

BILD BILD

Das ist aufwändiger beschrieben, als es zu tun. ;-)

Videozusammenfassung

<flashplayer width=„640“ height=„500“ position=„0“>file=http://youtu.be/???</flashplayer>

Weiter

templates_anwenden_und_erstellen.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/07 09:45 (Externe Bearbeitung)